Skip to main content

Holzwerkstatt

Bad Segeberg

In Bad Segeberg betreibt die JobA GmbH eine Holzwerkstatt für die Teilnehmenden der Produktionsschule.

Metallwerkstatt

Bad Segeberg

Die Metallwerkstatt befindet sich in Bad Segeberg in den Räumen der JobA GmbH.

Kreativwerkstatt

Kaltenkirchen

In der Kreativwerkstatt in Kaltenkirchen werden kreative Projekte vom Regenbogen e.V. betreut.

Schulmensa

Norderstedt

In der Schulmensa sorgt die NoBiG mbH in Norderstedt für die Verpflegung der Schüler des Lessing-Gymnasiums.

Computerwerkstatt

Norderstedt

In der Computerwerkstatt der NoBiG mbH in Norderstedt werden PCs aufbereitet, Laptops repariert, Webseiten erstellt und betreut, Online-Shops verwaltet, Bürotätigkeiten erledigt und Service bereitgestellt.


Über uns

Aufgaben und Ziele

Die Produktionsschule ist eine vielseitige Einrichtung und keine Schule im klassischen Sinne. Die Teilnehmer/-innen lernen handwerkliche Fähigkeiten, die sie in der Arbeitswelt weiterbringen. Diese Fertigkeiten können eine ideale Grundlage für den Einstieg in eine Berufsausbildung sein.

In der Produktionsschule erhalten die Teilnehmer/-innen ein Bewerbungstraining und haben die Möglichkeit verschiedene Praktika zu absolvieren, um sich beruflich zu orientieren und auszuprobieren.

Individuell werden bei den Teilnehmenden Bedarfe ermittelt. In einem Aufnahmegespräch wird der aktuelle Stand erfragt und daraus ein persönliches Konzept entwickelt. Im Vordergrund steht die Erweiterung von Kompetenzen wie:

  • Pünktlichkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Motivation
  • Durchhaltevermögen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Respekt
  • Umgangsformen

Je nach Lebensphase entstehen verschiedene Aufgaben, die junge Menschen bewältigen müssen. Hierbei unterstützt die Produktionsschule diese zielgruppenspezifischen Prozesse und erarbeitet partizipative Lösungsstrategien.

Hierzu stehen allen Teilnehmern/-innen geschultes und gebildetes Fachpersonal zur Verfügung. Die Kombination aus Ausbilder und Sozialpädagoge bietet jedem eine gute Grundlage für ein Erreichen seiner persönlichen Ziele.

Neben den fachpraktischen Arbeiten werden alltagsrelevante Kompetenzen gefördert.

Die Fördermittelgeber sind der Kreis Segeberg, das Jobcenter Kreis Segeberg sowie die Stadt Norderstedt.

Die Teilnehmenden werden vom Jobcenter, vom Jugendamt Norderstedt und vom Jugendamt Kreis Segeberg zugewiesen.

Projektzeitraum: 4. Mai 2015 bis 3. Mai 2018

Fördermittelgeber


Jobcenter Kreis Segeberg
Kreis Segeberg
Kreis Segeberg
Stadt Norderstedt